Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung von Delissen Martens advocaten belastingadviseurs mediation

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir gehen äußerst sorgfältig mit Ihren personenbezogenen Daten um und sorgen für die Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze, beispielsweise der Datenschutzgrundverordnung. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und über Ihre Rechte bezüglich Ihrer Daten.

Unsere Angaben   

Die Delissen Martens B.V. hat ihren Sitz in 2566 LB Den Haag (Niederlande), Sportlaan 40.

Ziel dieser Erklärung

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Mandanten und aller anderen Personen, mit denen wir Kontakte pflegen oder die unsere Dienste in Anspruch nehmen.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, beispielsweise im Rahmen unserer Dienstleistungen für Sie. Wir erhalten darüber hinaus personenbezogene Daten, wenn Sie unsere Website nutzen, ein Kontaktformular ausgefüllt haben, sich auf unseren Newsletter abonniert oder einen von uns angebotenen Kurs an der DM Academy absolviert haben. Auch wenn Sie sich für unsere Dienstleistung „Meine Modelle“ angemeldet haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. 

Wir können die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten:

  • Kontaktdaten und andere Daten, darunter Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, (Kopien von) Identitätsdokumente(n), die Sie uns bei der Erteilung eines Auftrags für juristische Dienstleistungen zur Verfügung gestellt haben
  • sonstige personenbezogene Daten - darunter beispielsweise Finanzdaten und Gesundheitsdaten - die Teil der Akte sind, die wir für Sie behandeln
  • Daten, die Sie uns über unsere Website durch Ausfüllen des Kontaktformulars übermitteln
  • Kontaktdaten, die Sie uns auf andere Weise zukommen lassen, beispielsweise bei Seminaren etc.
  • die IP-Adresse des Computers, mit dem Sie unsere Website besuchen (siehe auch nachstehend unter „Verwendung von Cookies“)

Verwendungszweck Ihrer Daten

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten für verschiedene Zwecke, und zwar:  

  1. Durchführung eines Vertrags, in dem Sie uns mit der Erbringung juristischer und steuerlicher Dienstleistungen durch unsere Rechtsanwälte, Mediatoren oder Steuerberater/-anwälte beauftragt haben. 
    Bei jedem Fall, den Sie einem Rechtsanwalt, Mediator oder Steueranwalt übertragen, werden all Ihre Kontaktdaten festgehalten. Wir können auch eine Kopie eines Ausweisdokuments verlangen. Zur Behandlung Ihres Falls können außerdem weitere personenbezogene Daten erforderlich sein. Ihre Daten werden ebenfalls zur Fakturierung der erbrachten Dienstleistungen oder zur Beantragung von Prozesskostenhilfe verwendet.

    Ferner können personenbezogene Daten von Parteien verarbeitet werden, die an einem (Gerichts)verfahren beteiligt sind, wie personenbezogene Daten der Partei, mit der Sie sich im Rechtsstreit befinden.
  2. Erfüllung der gesetzlichen Pflichten 
    Aufgrund des niederländischen Gesetzes zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (WWFT) sind Rechtsanwälte und Steuerberater/-anwälte verpflichtet, bestimmte Informationen einzuholen und festzulegen. Dabei handelt es sich unter anderem um eine Kopie eines Ausweisdokuments (Reisepass). Bei der Erstellung einer Kopie eines Ausweisdokuments achten wir darauf, dass Daten, die wir nicht benötigen, nicht mitkopiert werden.

  3. Kommunikation mit Ihnen
    Ihre Kontaktdaten werden in unserem Kundensystem gespeichert und können unter anderem für den Versand von Newslettern, Updates, Einladungen zu Veranstaltungen und Seminaren sowie zum Zusenden von Informationen verwendet werden, die Sie bei uns nachgefragt haben. Wir können in den Besitz Ihrer Kontaktdaten gekommen sein, weil Sie beispielsweise einem unserer Rechtsanwälte Ihre Visitenkarte gegeben haben, ein Formular auf unserer Website ausgefüllt oder uns eine E-Mail geschickt haben. Sie können uns jederzeit mitteilen, dass Sie keine Newsletter oder Einladungen mehr von uns erhalten möchten.
  1. Verbesserung unserer Produkt- und Dienstleistungsinformationen und Durchführung gezielter Marketingaktionen
    Wir übermitteln Ihnen gerne Informationen, von denen wir annehmen, dass sie interessant für Sie sein können. Dazu analysieren wir bestimmte Daten, und zwar:
  1. Interaktionsdaten: Es handelt sich dabei um personenbezogene Daten, die durch den Kontakt zwischen Ihnen und uns in unseren Besitz gelangt sind, beispielsweise über unsere Website oder durch direkten Kontakt mit unseren Anwälten oder anderen Mitarbeitern. Anhand dieser Daten messen wir die geschäftliche Nutzung unserer Website. Dazu verwenden wir einen Dienst von Leadinfo. Dieser Dienst zeigt uns die Firmennamen und -anschriften anhand der IP-Adressen der Besucher unserer Website an. Wir können dadurch allerdings nicht erkennen, welche Person aus einem Unternehmen unsere Website besucht hat. Wir erhalten also lediglich eine Übersicht mit dem Namen des Unternehmens und der Geschäftsadresse. Die IP-Adresse wird dabei nicht angegeben. Auch werden auf Ihrem Computer keine Cookies platziert. Die Kenntnisse darüber, welche Unternehmen unsere Websites besuchen, fließen in die Gestaltung unserer Marketingstrategie ein.  
  2. Daten über Verhalten: Personenbezogene Daten, die wir über Ihr Verhalten, beispielsweise Ihre Vorlieben, Meinungen, Wünsche und Bedürfnisse, verarbeiten. Diese Daten können wir beispielsweise von Ihrem Besuch unserer Website, dem Lesen unserer Newsletter oder Ihrer Informationsanfrage ableiten. Wenn Sie mehr Informationen zu den Cookies wünschen, die wir platzieren, siehe unsere Cookie-Erklärung.
  3. Durchführung und Analyse von Mandantenzufriedenheitsuntersuchungen: Wir bitten unsere Mandanten regelmäßig, sich an einer Zufriedenheitsuntersuchung zu beteiligen. Diese Untersuchung erfolgt mittels eines (Online-)Fragebogens. Die Teilnahme ist selbstverständlich völlig freiwillig. Vor jeder Mandantenzufriedenheitsuntersuchung erhalten Sie nähere Informationen darüber, wie die Untersuchung durchgeführt wird und wie wir mit den erhaltenen Informationen umgehen.
  4. Analyse der Nutzung unserer Website: Dank der Nutzerstatistiken der Website können wir uns unter anderem ein Bild der Besucherzahlen, der Besuchsdauer und der Seiten verschaffen, die von unserer Website angesehen werden. Bei diesen Daten handelt es sich um generische Daten ohne Hinweise auf Personen. Wir verwenden diese Daten zur Optimierung unserer Website.    
  1. Optimierung und Sicherung unserer Website

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verwenden personenbezogene Daten nur, wenn dafür eine gesetzliche Rechtsgrundlage gegeben ist. Dabei kann es sich um folgende Rechtsgrundlagen handeln:  

  1. Einwilligung 
    Wenn wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erbeten und von Ihnen erhalten haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Diese Rechtsgrundlage gilt beispielsweise, wenn Sie kein Mandant von uns sind und sich auf unseren Newsletter abonnieren.

  2. Vertrag oder im Vorfeld des Vertragsschlusses 
    Wenn Sie uns einen Auftrag zur Erbringung juristischer oder steuerlicher Dienstleistungen erteilt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn und soweit dies für die Durchführung des Auftrags notwendig ist.

  3. Gesetzliche Verpflichtung
    Das niederländische Gesetz zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (WWFT) verpflichtet Rechtsanwälte, Notare und Steueranwälte/-berater zu Einholung und Speicherung bestimmter Informationen. Dabei handelt es sich unter anderem um eine Kopie eines Ausweisdokuments (Reisepass).

  4. Berechtigtes Interesse 
    Wir dürfen personenbezogene Daten auch verarbeiten, wenn wir ein berechtigtes Interesse daran haben und wenn auf diese Weise Ihre Privatsphäre nicht unverhältnismäßig verletzt wird. So verwenden wir beispielsweise Ihre Kontaktdaten, um Sie zu relevanten Veranstaltungen einzuladen und Ihnen den Newsletter zuzusenden. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, können Sie sich jederzeit vom Newsletter abmelden und angeben, dass Sie keine Einladungen mehr erhalten möchten.

Von uns beauftragte Dritte (Verarbeiter)

Wir können für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Dienstleister (Verarbeiter) einschalten, die - ausschließlich in unserem Auftrag - personenbezogene Daten verarbeiten. Mit diesen Verarbeitern schließen wir einen Verarbeitungsvertrag. In diesem Verarbeitungsvertrag ist unter anderem geregelt, dass die Verarbeiter ausschließlich nach unseren Anweisungen handeln und die personenbezogenen Daten nicht zu eigenen Zwecken nutzen dürfen.  

Wir beauftragen als Verarbeiter beispielsweise Parteien, die die von uns verwendete Software anbieten oder hosten. Darüber hinaus schalten wir IT-Dienstleister zur Verwaltung unseres IT-Netzwerks ein. Außerdem nutzen wir zum Versand unserer Newsletter die Dienstleistungen Dritter.

Verwendung von Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von einem Webbrowser auf Ihrem Computer platziert wird. Sie können die Verwendung von Cookies in Ihrem Webbrowser blockieren. Weitere Informationen über die Cookies, die wir verwenden, finden Sie in der Cookie-Erklärung.  

Weiterleitung personenbezogener Daten an Dritte

Im Rahmen unserer Dienstleistungen kann es notwendig sein, personenbezogene Daten mit anderen Parteien zu teilen. Dies kann beispielsweise im Rahmen eines Gerichtsverfahrens erforderlich sein, wenn Ihre personenbezogenen Daten an einen Sachverständigen weitergeleitet werden müssen. Der Rechtsanwalt, der Ihre Sache betreut, wird dies jedoch in nahezu allen Fällen vorher mit Ihnen besprechen.

Übermittlung außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an eine Partei außerhalb des EWR weiterleiten, falls dies für die Durchführung des Vertrags über den Auftrag zur Erbringung juristischer oder steuerlicher Dienstleistungen erforderlich ist oder wenn dies im Rahmen einer Klage notwendig ist, bei der wir Sie juristisch unterstützen.

Für den Versand von Newslettern per E-Mail nutzen wir außerhalb des EWR niedergelassene Dienstleister (Verarbeiter). Diese Parteien garantieren einen angemessenen Schutz der personenbezogenen Daten. In unserer Vertragsbeziehung mit diesem Verarbeiter verwenden wir Standardverträge, die von der Europäischen Kommission als passende Schutzmaßnahme genehmigt wurden (Beschluss 2010/87/EU).

Ihre Rechte

Jede Person kann aufgrund des Gesetzes bestimmte Rechte bezüglich ihrer personenbezogenen Daten ausüben.

Sie haben folgende Rechte:

  • Einsichtnahme (und Abschrift) der personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten
  • Berichtigung (Korrektur Ihrer (unrichtigen oder unvollständigen) Daten)
  • Löschung von personenbezogenen Daten.

Sie können auch Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer Daten einlegen oder deren Nutzung einschränken. In bestimmten Fällen können Sie auch Ihre Daten anfordern und an einen Dritten übermitteln. Auf der Website der niederländischen Datenschutzbehörde (Autoriteit Persoonsgegevens) finden Sie weitere Informationen über Ihre Rechte: https://autoriteitpersoonsgegevens.nl.

Aufbewahrungsfristen

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie dies für den Zweck, zu dem wir die Daten erhalten haben, notwendig ist, es sei denn, es gilt eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist.  

Wenn wir Ihnen mit einer Rechtsberatung beigestanden oder ein Gerichtsverfahren für Sie geführt haben, bewahren wir Ihre Akte - grundsätzlich - 7 Jahre lang in unserem Archiv auf. Es können jedoch juristische Gründe für eine längere Aufbewahrungsfrist vorliegen. In diesem Fall setzen wir unsere/n Mandanten über die längere Aufbewahrungsfrist und die Gründe dafür in Kenntnis.

Schutzmaßnahmen

Wir haben angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor unrechtmäßiger Verarbeitung ergriffen. Zu diesen Maßnahmen gehören die Verschlüsselung Ihrer Daten beim Speichern, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Login in unsere IT-Systeme und ein tägliches Backup der Daten unseres Systems.

Datenschutzbeauftragter

Wir verfügen über einen Datenschutzbeauftragten, nämlich Mark Krul. Sie können ihn direkt (mkrul@delissenmartens.nl) oder mittels unserer allgemeinen Telefonnummer (T +31 70 311 54 11) kontaktieren.

Beschwerden

Wenn Sie eine Beschwerde über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten haben, können Sie sich per E-Mail (mkrul@delissenmartens.nl) oder telefonisch an uns wenden. Wir denken gerne mit Ihnen über eine Lösung nach. Sollten wir das Problem nicht zu Ihrer Zufriedenheit lösen können, haben Sie die Möglichkeit, sich an die niederländische Aufsichtsbehörde Autoriteit Persoonsgegevens zu wenden.